SALZRAUM.Hall. Hall in Tirol präsentiert sich als Kandidat für eine UNESCO – Weltkulturerbestätte  TAGUNGSREIF

SALZRAUM.Hall. Hall in Tirol präsentiert sich als Kandidat für eine UNESCO – Weltkulturerbestätte TAGUNGSREIF

SALZRAUM.Hall. Hall in Tirol präsentiert sich als Kandidat für eine UNESCO – Weltkulturerbestätte  TAGUNGSREIF!

Tolle Neuigkeiten gibt es aus Hall in Tirol: Am 31. Jänner 2014, wurden von der Republik Österreich gemeinsam mit einer Delegation aus Hall beim UNESCO – Sitz in Paris die offiziellen Bewerbungsunterlagen als UNESCO – Weltkulturerbestätte eingereicht.

Die Aufnahme in die Welterbe-Liste würde für Hall in Tirol eine hohe internationale Auszeichnung und Anerkennung darstellen.

Für den Veranstaltungsbereich von SALZRAUM.Hall bietet die UNESCO-Nominierung schon jetzt einen hohen Qualitätsnachweis.

Außergewöhnliche Locations für einzigartige Events

Mit dem Salzlager, dem Kurhaus und mit der Burg Hasegg – bietet die Stadt Hall in Tirol mit ihrer geschichtsträchtigen Altstadt 3 wunderbare Veranstaltungsorte, die mit besonderem Flair und Raum für Geschichte(n) begeistern. Das gelungene Verweben von gewachsener Tradition mit modernstem Event-Equipment ist bereits seit Jahren Garant für erfolgreiche Veranstaltungen, die sich mit perfektem Service und hervorragendem Preis/Leistungsverhältnis auszeichnen.

Mit der Burg Hasegg und dem Salzlager ist es in Hall gelungen, zwei einzigartige historische Orte wieder zu beleben und zu zwei der außergewöhnlichsten und schönsten Veranstaltungshäuser Tirols zu machen.

Feiern direkt unter Halls Wahrzeichen, dem Münzerturm.

Historische Tagungs- und Eventmöglichkeiten in der Burg Hasegg finden sich heute umgeben von Tradition und Jahrhunderte altem Charme in dem wunderschönen Repräsentationssaal von Kaiser Maximilian – dem Beheimsaal,  der Galerie – einer ehemaligen Rüstkammer und der einzigartigen Georgskapelle, die den sakralen Mittelpunkt bildet.
 Veranstaltungen in der Burg Hasegg wurden im Jahr 2010 nach alter Tradition wieder aufgegriffen und präsentieren sich in einen frischen und neuen Rahmen gepackt.

Industriedenkmal als einzigartiger Veranstaltungsraum.

Das Herzstück des Salzlagers aus dem Jahr 1822 bildet die imposante Säulenhalle mit 15 mächtigen, neun Meter hohen Rundpfeilern aus Tiroler Breccie. Bis in die 60er Jahre des vorigen Jahrhunderts diente dieser Ort als Lagerhalle für bis zu 3.400 Tonnen Salz aus den Salinen der Stadt Hall.

Als Veranstaltungsort adaptiert, bietet das Salzlager heute Freiraum für stilvolle Eleganz genauso wie für kultiges Alternative-Ambiente.

Der besondere Industrie-Charakter der Location macht das Salzlager zu einem unverwechselbaren Ort mit besonderem Flair.

Die spezielle Mischung aus Historischem und Modernen, die einzigartigen Location sowie die gute Lage machen Hall in Tirol zu einem besonderen „Raum für Geschichten“.