MUSEUMSGÜTESIEGEL

Die Burg Hasegg/Münze Hall erhält zum 4. Mal das  Museumsgütesiegel verliehen

Wie bereits drei Mal zuvor wurde im Jahr 2019 das Museumsgütesiegel wieder an die Burg Hasegg/Münze Hall verliehen und damit die Qualität des Museums der Münze Hall bestätigt.

Ziel des von ICOM Österreich und dem Museumsbund verliehenen Österreichischen Museumsgütesiegels ist es, Museen auszuzeichnen, die international gültige Standards einhalten und sich besonders für Qualitätskontrolle & Qualitätsverbesserung einsetzen. Die Verleihung des „Museumsgütesiegels“ steht dafür, dass das Museum seine Verantwortung zur Bewahrung des kulturellen Erbes übernimmt. Besucher/-innen können eine qualitätsvolle Präsentation und ein Mindestniveau an Serviceleistungen erwarten. Das Museum, sein Träger und seine Mitarbeiter erkennen die „ICOM - Ethischen Richtlinien für Museen“ an.

Die Burg Hasegg/Münze Hall freut es, eines der 117 mit dem Österreichischen Museumsgütesiegel ausgezeichneten Museen sein zu können. Insgesamt tragen damit derzeit 269 österreichische Museen das Museumsgütesiegel.

Die Verleihung des Österreichischen Museumsgütesiegels 2019 fand am Mittwoch, den 09. Oktober im Rahmen des 30. Museumstags in Salzburg statt. ICOM Österreich hat das Österreichische Museumsgütesiegel 2000 initiiert und freut sich nun besonders über die Erfolgsgeschichte dieses inzwischen höchst renommierten Projekts.